Sichtbarkeitsanalyse

Sichtbarkeitsanalyse
  • Wo ist die Windkraftanlage sichtbar?
  • Wie beeinflusst die Stromtrasse das Landschaftsbild?
  • Beschleunigen Sie mit dieser wissenschaftlich validierten Sichtbarkeitsanalyse Ihre Planungsvorhaben
  • Objektiv, flexibel und in wenigen Werktagen erhältlich
  • Basierend auf hochgenauen Geländemodellen
  • Ab 600 € für eine Einzelanlage


Mit dem GeoService Sichtbarkeitsanalyse der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen erhalten Sie Sichtbarkeitsberechnungen, die für den von Ihnen gewählten Umkreis aufzeigen, wo und in welcher Betrachtungshöhe Funkmasten, Windkraftanlagen, Stromtrassen und ähnliche Infrastruktureinrichtungen sichtbar sind. Sie können die resultierende Sichtbarkeitskarte in Ihre Planung von Infrastrukturanlagen einbeziehen, und so deren Einfluss auf das Landschaftsbild in einem bestimmten Radius ermitteln. Umgekehrt können Sie bestehende Anlagen bei der Erstellung von Landschafts- und Bebauungsplänen berücksichtigen und eine etwaige Beeinträchtigung minimieren.

Die Analyse wird für Sie vom Institut für Landschaft und Umwelt mit wissenschaftlich validierten GIS-Verfahren auf der Basis hochgenauer Geländemodelle in wenigen Werktagen durchgeführt.

Please login to select options

Product
Sichtbarkeitsanalyse
SKU
5-0300-101

Provider 

Datenbasis 

Intermap NEXTMap 5m DSM

 

Intermap NEXTMap 5m DTM

Verfügbarkeit 

Westeuropa

Lieferform 

Dateitransfer

Format 

GeoTIFF, ESRI Grid, PDF

Lieferzeit 

Wenige Werktage

 

Produktbeschreibung 

Für die Bewertung von Beeinträchtigungen des Landschaftsbildes durch verschiedene punkt-, linien- und flächenförmige Infrastruktureinrichtungen in Ihren Planungsvorhaben spielen Sichtbarkeitsanalysen eine bedeutende Rolle. Basierend auf hochgenauen Gelände- und Oberflächendaten tragen die Sichtbarkeitsanalysen des Instituts für Landschaft und Umwelt kostengünstig und im Planungsprozess flexibel dazu bei, die Sichtbarkeit von beispielsweise Windenergieanlagen, Kraftwerken, Leitungstrassen oder großflächigen Solaranlagen im Planungsprozess zu berücksichtigen, Beeinträchtigungen des Landschaftsbildes rechtssicher zu prognostizieren und dadurch die Qualität der Planung zu verbessern.

Planungsträger auf lokaler, regionaler und Landesebene, Ingenieur-, und Gutachterbüros (UVS, Eingriffsregelung, SUP) und Projektträger (Energieerzeugung und -transport u.a.) erhalten kostengünstig eine umfangreiche Sichtbarkeitsanalyse anhand wissenschaftlich validierter Methoden und auf der Basis von hochgenauen Geländemodellen.

Sie müssen weder Zeit noch Kosten für den Erwerb und die Verwaltung von Daten und Software investieren, sondern erhalten das für Sie relevante Ergebnis innerhalb weniger Tage.
Das Verfahren wurde am Institut für Landschaft und Umwelt der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen mit langjähriger Erfahrung im Bereich Sichtbarkeitsanalysen entwickelt und zusammen mit Kunden aus Behörden und Industrie validiert.

Produktdetails 

Für die Durchführung von Sichtbarkeitsanalysen stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Mit Hilfe binärer Sichtbarkeitsanalysen kann ermittelt werden, von wo aus die untersuchten Objekte sichtbar sind.
  • Kumulative Sichtbarkeitsuntersuchungen bestimmen zusätzlich für jede Rasterzelle im Gelände die Anzahl der hier sichtbaren Objekte. Außerdem können verschiedene Betrachtungshöhen bei der Ermittlung der Sichtbarkeit berücksichtigt werden. So kann beispielsweise bei Windenergieanlagen berechnet werden, ob die vollständige Anlage, der gesamte Rotor, der halbe Rotor oder nur die obere Spitze des Rotors sichtbar ist.
  • Bei Hochspannungsleitungen ist auch eine Berücksichtigung der Leitungsseile bei der Sichtbarkeitsberechnung möglich.

Als Datengrundlage dienen Geländehöhenmodelle und Oberflächenmodelle mit einer Rasterweite von 5m und einer vertikalen Genauigkeit von 1m, die unabhängig von administrativen Grenzen europaweit verfügbar sind.

Referenzen 

Röhner, S., Roth, M. & Tilk, C. (2016): Cloud-based Visibility Analysis for Energy Infrastructure: Investigating the Cost-efficiency and Validity as Preconditions for Practical Implementation. In: JoDLA - Journal of Digital Landscape Architecture 1-2016: S. 207-213. Online verfügbar unter: https://doi.org/10.14627/537612024
Sichtbarkeitsanalysen als Beitrag zum Forschungsprojekt Dezent Zivil (http://www.dezent-zivil.de/). Die Ergebnisse im PDF-Format stehen unter http://windkraft-dialog.de/doc/sichtbarkeitsanalysen zur Verfügung.

 

Bitte beachten Sie 

Für die Analyse benötigen wir von Ihnen nur wenige Angaben zur Infrastrukturanlage, für eine Einzelanlage zum Beispiel nur deren Position und Höhe. Für komplexere Anlagen senden Sie uns am besten ein Shapefile. Nach Beauftragung erhalten Sie die Ergebnisse innerhalb weniger Werktage.

Gerne beraten wir Sie und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Pricing / Licensing 

Der Preis ist abhängig von der Fläche, für welche die Sichtbarkeit ermittelt wird und geht von einer typischen Komplexität aus:

  • Für die kommunale Planungsebene maximal 2 Windparks mit je 5 Anlagen
  • Für die überörtliche Planungsebene maximal 20 Windparks mit insgesamt bis zu 70 Anlagen
  • Für die Regionalplanung mehrere 100 Anlagen und Vorranggebiete

Es gelten die CloudEO Terms & Conditions.

Tags